Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Gott

Gott ist in allem, was lebt. Es ist die höchste Form von Bewusstsein, die Quelle allen Lebens.

Der Begriff „Gott“ ließen sich auch mit "Universum", der Einheit, der Urquelle, der Quelle allen Seins, dem universalen Bewusstsein usw. übersetzen. Durch die Kirche, dogmatische und fanatische Religionen sowie den Missbrauch dieser Namen als Legitimation für egoistische Zwecke stößt die Idee und der Begriff „Gott“ heute bei vielen Menschen auf Ablehnung. Laut einer INSA Umfrage Anfang 2019 glauben nur rund 40% der Deutschen an Gott, 52% glauben dagegen nicht, dass es einen Gott gibt.

Gott ist die höchste Form von Intelligenz und Bewusstsein, die es gibt. Gott IST alles Leben, es durchdringt alles und jeder von uns ist ein Teil von diesem Bewusstsein. Gott drückt sich durch alles Lebendige aus. Der Mensch ist der Sohn Gottes, ein Teil von ihm. Würde einer von uns fehlen, wäre Gott nicht vollständig. Gott handelt in der stofflichen Welt ausschließlich über das Bewusstsein der einzelnen Individuen. Dazu gehören nicht nur wir Menschen, sondern ebenso die Tiere, die Natur und der Planet Erde. Und unzählige weitere sichtbare wie unsichtbare Welten und Wesenheiten.

Vorrausetzung dafür, dass wir die die Kraft Gottes, Liebe, Weisheit und unbegrenzte Schöpferkraft, in unser Leben ziehen und beginnen, diese Kräfte praktisch für uns und andere zu nutzen, ist die Anerkennung deren Existenz. Uns stehen unbegrenzte Möglichkeiten offen, sobald wir bereit sind, die "Göttliche Gegenwart" in unserem Inneren als die führende und vollbringende Kraft anzuerkennen. Unser eigener Geist, der Verstand und unser Körper sind nur Werkzeuge. Es ist wie bei allen anderen Dingen auch: Zuerst glauben und anerkennen wir, dass etwas erstrebenswert oder wertvoll ist - nur dann kaufen wir es oder versuchen, es zu erlangen. Ein Mensch kann nicht die Kraft Gottes und die göttlichen Eigenschaften in sein Leben ziehen und sie nutzen, wenn er sie nicht zuallererst als die ursächliche Lebenskraft, als Kraft, die alles vollbringt, anerkennt. Hierin liegt der Schlüssel zu unbegrenzter Macht.

All unser Verlangen nach einem Partner, nach Geborgenheit, nach Liebe, Familie, Frieden und Vollkommenheit entspringt in Wahrheit unserer tiefsten Sehnsucht : eines Tages wieder zurückzukehren. Zurück nach Hause, in die Einheit, in die Urquelle. Viele von uns suchen nach Befriedigung dieser Sehnsucht im Außen, doch dieses tiefste aller Bedürfnisse lässt sich im Außen nicht befriedigen. Erst, wenn wir den göttlichen Funken in uns erkennen, wenn wir erkennen, das wir gar nicht getrennt sind und auf geistiger Ebene immer in Kontakt und in Verbindung mit unserer Heimat stehen, werden wir den ersehnten Frieden endlich finden.


Es gibt zu diesem Thema 12 Unterpunkte:

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Hilfe



Copyright © 2019 by Sven-Oliver Wirth