Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Guru

Wahre und falsche Gurus und spirituelle Lehrer.

Immer mehr Menschen haben Kontakt zu ihrem eigenen, inneren Priester*in und ihren inneren 'Guru' aufgebaut. Dadurch haben sie selbst jederzeit Zugang zu höherem Wissen - und brauchen keine äußeren 'Vermittler' mehr. Es ist Chance und Aufgabe jedes Einzelnen von uns, diesen Kontakt zum 'inneren Guru' aufzubauen und ihm zu vertrauen.

Der Begriff 'Guru' kommt aus Indien und er bedeutet: 'Einer, der die Dunkelheit vertreibt'.

Solange du noch nicht erwacht bist, solange du noch keinen Zugang zu deiner eigenen, höheren Weisheit aufbauen konntest, können spirituelle Lehrer eine große Hilfe sein, weil sie dir den Weg weisen können. Allerdings leben wir in der Polarität - und wo Licht ist, da ist auch Schatten. Es tummeln sich daher auch zahlreiche 'falsche Gurus' unter uns. Wie kannst du die wahren und die 'falschen' Lehrer voneinander unterscheiden?

'Falsche' Gurus und spirituelle Lehrer....
* Interessieren sich für Geld und Macht. Sie verlangen viel Geld für ihre Kurse, Seminare und Lehren. Sie dienen immer noch ihrem Ego, auch wenn sie dies selbst bestreiten würden. Das Ego lebt in ständigem Mangelbewusstsein, daher sind Geld und Macht für sie weiterhin begehrenswert.

* Falsche Gurus versuchen, Abhängigkeiten zu schaffen. Beispielsweise durch vielstufige Seminare, die pro Stufe immer teurer werden. Und die erst nach Abschluss der letzten Stufe ein bestimmtes Ergebnis, ein Zertifikat oder ein Titel oder Bezeichnung (autorisierter Lehrer) versprechen. Oft wirst du verpflichtet, auch nach deiner Ausbildung bestimmte Regeln der Organisation oder des Lehrers einzuhalten und wirst dadurch gebunden.

* Wenn dich ein spiritueller Lehrer, ein angeblicher Guru, ein Priester oder eine andere Organisation, Sekte oder Kirche auffordern, dich zu einem Bekenntnis zu verpflichten, einen Eid zu schwören oder ganz bestimmte Initiationsrituale zu durchlaufen, ist dies mit dem Bewusstsein eines freien Schöpfers nicht vereinbar. All dies gehört der Vergangenheit an!

Wahre Gurus und spirituelle Lehrer....
* Sind an Geld nicht interessiert, denn sie leben bereits in der Fülle. Sie haben für sich die Fülle in ihrem Leben bereits erwirkt - sonst wären sie keine Meister oder Gurus.

* Sie lassen ihre Schüler jederzeit frei und schaffen keine Abhängigkeiten. Sie verlangen keine Bekenntnisse oder Schwüre. Im Gegenteil: Sie streben danach, dass ihre Schüler so bald wie möglich unabhängig vom Lehrer werden und ihre eigenen Wege gehen. Nur die Angst hält fest und versucht zu binden. Die Liebe lässt frei - jeden und alles - jederzeit!

* Wahre Lehrer weisen dir den Weg. Sie schreiben dir jedoch nicht vor, wie du ihn zu gehen hast, in welcher Zeit oder in welchen Schritten.

* Wahre Lehrer schulen dich darin, Kontakt zu deiner eigenen Göttlichkeit aufzubauen. Wenn du diesen Kontakt zu deinem inneren Lehrer, zu deinem 'Hohen Selbst', aufgebaut hast, wird der Lehrer überflüssig - und zieht sich zurück.

An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!
Schon in der Bibel finden wir diesen Rat, um die Spreu vom Weizen trennen zu können. Schaue dir an, welche Art von Schülern ein Lehrer hervorbringt. Sind die Schüler oder Anhänger eines Lehrers, einer Organisation oder einer Glaubensgemeinschaft selbstständige, starke, autarke Wesen? Wie ist ihre Ausstrahlung - liebevoll? Sind sie erfolgreich in ihrem Tun? Schaue auf das, was jemand hervorbringt - und du du erkennst seine Qualität als Lehrer jenseits schöner Worte und Versprechungen.

Du bist der Experte für dich selbst - niemand sonst.
Gebe niemals deine Macht ab an irgendjemand im Außen - denn niemand auf dieser Welt hat eine bessere Antwort für dich als die, die du durch das Vertrauen in dich selbst und in deine eigene Göttlichkeit finden kannst. Andere können dich lehren, dich auf bestimmte Themen hinweisen und sie erklären - aber letztlich bist immer du der Experte für dich selbst!

Indem du sagst 'Ich bin ein Teil Gottes!' verbindest du dich mit dem universellen göttlichen Bewusstsein - und erhältst alle Informationen, Antworten und Energien, die du gerade brauchst. Du brauchst nicht zwingend einen physisch anwesenden, spirituellen Lehrer. Du kannst auch von deinen geistigen Begleitern lernen, wenn du sie darum bittest!

Bist du an weiteren Themen wie diesem interessiert? Dann abonniere meinen kostenlosen Fernlehrgang!

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Gut



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth