Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Channeln

Channeln ist das Übersetzen von Informationen aus der geistigen Welt.

Der Begriff 'Channeln' wird häufig verwendet, wenn Informationen nicht von einem bestimmten Autor selbst stammen, sondern er diese Informationen 'empfangen' hat. Es gibt medial besonders begabte Menschen, die Kontakt zu bestimmten Wesenheiten aus der geistigen Welt haben und Informationen von (Erz-)Engeln oder aufgestiegene Meister erhalten. Zahlreiche Bücher wurden 'gechannelt', eines der bekanntesten dürfte 'Gespräche mit Gott' von Neale Donald Walsch sein. Aber es gibt noch unzählig weitere Bücher und Autoren, suche z.B. bei Amazon einmal nach dem Begriff 'gechannelt'.

Stammen 'gechannelte' Durchsagen wirklich aus der geistigen Welt?
Wie lässt sich erkennen, ob ein Autor oder ein 'Medium' wirklich Informationen von Wesen aus der geistigen Welt erhält - oder sich das alles nur eingebildet oder ausgedacht hat? Dies lässt sich an der Qualität der Aussagen und Informationen erkennen.

Mir persönlich ist es egal, ob jemand behauptet, seine Botschaften seien gechannelt, sie würden von Engeln stammen, von der 'Quelle', von Gott oder 'nur' von der eigenen Intuition oder sogar
nur ausgedacht - für mich spielt dies keine Rolle, es macht keinen Unterschied, weil unser Bewusstsein jederzeit mit anderen Menschen und den geistigen Sphären verbunden ist - ob einem Einzelnen dies nun klar bewusst ist oder nicht. Für mich ist vielmehr die Qualität der Botschaften entscheidend und die Frage, ob ich sie für meinen derzeitigen Bewusstseinslevel als hilfreich empfinde oder nicht.

Wesenheiten der geistigen Welt sind in der Lage, unsere Gedanken zu beeinflussen und uns 'Bilder' zu vermitteln. Ob der Einzelne in der Lage ist, zu unterscheiden, woher diese Informationen kommen oder nicht, spielt für mich eine untergeordnete Rolle. Jeder von uns ist mehr oder weniger mit seiner Seele verbunden. Die Seele ist unsterblich, die Seele ist 'Geist', existiert also in der geistigen Welt. Schon von daher ist klar, dass jeder von uns Informationen aus der geistigen Welt erhält, mal bewusst, öfter jedoch unbewusst und ohne dies zu erkennen.

Ist nur das gechannelt, was auch ausdrücklich so bezeichnet wird?
Nein, selbst die Geschichten von Harry Potter sind alle gechannelt und haben einen wahren Ursprung. Wir halten bestimmte Menschen einfach für sehr begabt oder besonders fantasievoll - in Wahrheit haben sie jedoch vor allem einen guten Draht 'nach oben' und werden von dort mit Informationen (meist bildhaft) versorgt. Oft erkennen diese Autoren den Unterschied selbst nicht und wissen auch nicht, 'wo es herkommt'. Das gilt nicht nur für Schriftsteller, sondern auch z.B. für Musiker, Maler, Künstler, Kreative und uns alle.

Wir sind alle an das 'morphogenetische Feld' angeschlossen und empfangen daraus Informationen. Darüber hinaus können auch die Seelen von Verstorbenen, geistige Wesenheiten wie Engel, geistige Helfer und Lehrer, aufgestiegene Meister und andere mit uns in Kontakt treten. Es hängt von der Entwicklung und Ausrichtung unseres Bewusstseins ab, ob und in welchem Maße wir diese Einflüsse als solche erkennen. Unsere Erfahrungswelt, unsere Glaubenssätze und unsere geistige Ausrichtung bestimmen, zu welchen Themen wir wie tiefgehende Informationen erhalten.

Grundsätzlich könnte jeder alle Arten von Informationen abrufen - praktisch das gesamte Wissen des Universums. Allerdings müssen die Informationen über unser Bewusstsein interpretiert werden können. Dazu brauche es eine RESONANZ zu den Informationen. Du kannst daher z.B. nicht Informationen über den Aufbau von Atomen abrufen, wenn du keinerlei Ahnung von der Materie hast. Wenn du keinerlei Ahnung von Physik hast, kannst du die Auswirkungen der Relativitätstheorie nicht verstehen - selbst wenn die Seele von Einstein sie dir persönlich erklären würde. Wenn du keinerlei Ahnung von Musik hast, können Informationen über die genialen Kompositionstechniken von Mozart auch nicht von dir erfasst werden. Solche Informationen würden einfach durch dich hindurchfließen, ohne von dir erkannt zu werden, denn du hast dann ganz einfach keine Resonanz dazu.

Wie kann ich mit der geistigen Welt in Kontakt treten?
Du bist bereits in Kontakt mit der geistigen Welt, auch wenn es dir noch nicht bewusst sein sollte. BEWUSST in Kontakt mit der geistigen Welt zu treten, ist ein Geburtsrecht eines jeden Menschen. Immer mehr Menschen öffnen sich für diesen Weg. Es ist einfach eine Entscheidung.

Aber: Die Kommunikation mit der geistigen Welt wird zunehmend gestört durch die sich ständig vergrößernde Anzahl besetzter Frequenzen.

Seitdem unsere Welt zunehmend schnurlos geworden ist, existiert ein wirres Netz aus unsichtbaren Kabeln und Frequenzen in der Luft, das dafür verantwortlich ist, dass kein gesendeter Gedanke mehr heil und unverfälscht am Ziel ankommt. Um uns herum gibt es so viele verschiedene Frequenzen von Funkmasten, Handys, WLAN und Geräten, sie Strahlung aussenden, dass eine klare, reine Kommunikation mit der geistigen Welt immer schwieriger geworden ist. Die zunehmende Funk-Telekommunikation in unserer Welt behindert die Telepathie.

Demgegenüber steht jedoch eine ständige Schwingungserhöhung der Erde, die das menschliche Bewusstsein beeinflusst und die Kommunikation mit der geistigen Welt erleichtert. Details dazu siehe hier: Schumann-Frequenz.

Die beste Zeit für eine Kommunikation mit der geistigen Welt ist nachts zwischen 1:00 und 5:00 Uhr - weil dann die Anzahl und Nutzung der Funkverbindungen um uns herum geringer ist. Alternativ ist auch z.B. ein stiller Platz in der Natur, einem ruhigen Wald etwa, gut geeignet.

Grundsätzlich hat jeder von uns die Möglichkeit, aktiv mit der geistigen Welt in Verbindung zu treten. Du kannst beispielsweise Fragen „nach oben“ stellen. Und zwar am besten solche, die dich selbst betreffen und die dir wirklich am Herzen liegen. Dabei ist es hilfreich, dass du deine Fragen möglichst klar formulierst und sie und laut aussprichst. Anschließend gilt es zu lauschen, deine Wahrnehmung zu erhöhen und in der kommenden Zeit auf innere und äußere Zeichen bezüglich deiner Frage zu achten.

Die Antwort kommt meistens auf einem Wege, mit dem man nicht rechnet. Zum Beispiel stößt du vielleicht beim Vorbeigehen an deinem Bücherregal „zufällig“ gegen ein Buch, das herunterfällt und die aufgeschlagene Seite enthält die Antwort auf deine Frage - oder zumindest einen Hinweis darauf. Oder ein alter Bekannter ruft plötzlich an und erzählt eine Geschichte, die – trotz eines ganz anderen Zusammenhangs - die Antwort auf die gestellte Frage enthält. Auch Träume, Gefühle oder scheinbar plötzliche aufblitzende Erkenntnisse können die Antworten bringen. Es gibt sehr viele verschiedene Wege, auf denen die geistige Welt mit uns kommunizieren kann. Um sie zu entdecken, braucht es lediglich deine Offenheit, Neugier, Experimentierfreude und Aufmerksamkeit!

Bist du an weiteren Themen wie diesem interessiert? Dann abonniere meinen kostenlosen Fernlehrgang!

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Christus



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth