Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Symbole

Symbole sind wie eine Sprache, die jeder unbewusst versteht.

Symbole sind die älteste Form der Kommunikation. Symbole sind Zeichen für eine unsichtbare Wirklichkeit, deren Kraft auf uns einwirkt.

Unsere Welt wird immer künstlicher und das Wissen um die Bedeutung von Symbolen scheint weitgehend in Vergessenheit geraten zu sein. Es wird nur noch wenigen wirklich beachtet und verstanden. Das spielt denen in die Hände, die die Macht und Wirkung von Symbolen kennen und diese für ihre Zwecke auch heute noch einsetzen. Symbole beeinflussen uns und wirken tagtäglich auf unser Unterbewusstsein ein – ob wir dies wollen oder nicht. Bestimmte Symbole lösen etwas in uns aus - und dagegen können wir uns nur sehr begrenzt wehren.

Wir betrachten die Welt oft nur noch funktional und haben den Bezug zu den Inhalten der Erscheinungen in der Welt verloren. Doch ohne DEUTUNG der Erscheinungen bleibt die Welt BEDEUTUNGSLOS - und dann kann sich ein Gefühl von Sinnlosigkeit einstellen. Daher ist es sinnvoll, sich einmal Zeit für das symbolhafte unserer Welt zu nehmen und die Dinge jenseits ihrer Funktionalität zu betrachten.

Was ist ein Symbol?
Ein Symbol verbindet etwas für uns Sichtbares mit einer für uns unsichtbaren, höheren, geistigen Ebene. Das Symbol ist eine FORM, die auf einen bestimmten INHALT hinweist. Ein Symbol ist die sichtbare Erscheinung, die stellvertretend für eine IDEE steht, die durch das Symbol repräsentiert wird.

Warum ist es bedeutend, die Symbole um dich herum zu erkennen?
Symbole verbinden und mit universellen Prinzipien und der Schöpfung an sich. Das Göttliche drängt sich dir nicht auf, es deutet sich nur an. Es drückt sich aus in Form von Symbolen, die es zu verstehen und entschlüsseln gilt. Über die Symbole kannst du das göttliche Wirken erkennen und verstehen.

Symbole erfassen
Bei Symbolen geht es darum, sie schauend, staunend, spontan und intuitiv wahrzunehmen. Es geht um das Wahrnehmen von Bildern, die uns spontan an unseres inneres Wissen erinnern und eine tiefere Bedeutung haben. Unser Unterbewusstsein, Geist und Seele arbeiten mit Bildern, nicht mit Worten.

Das Unsichtbare hinter dem Sichtbaren erkennen
Du kannst beispielsweise Bild eines Künstlers untersuchen, mit einer Lupe, Röntgenstrahlen, einer chemischen Analyse und einer Spektralanalyse. Dann kannst du Preis, Alter und die Herkunft herausfinden, in Büchern nach weiteren Hinweisen zu diesem Bild suchen, die Technik und das Material des Kunstwerks betrachten und die Vita des Künstlers studieren. Alls dies wird dich nicht im Geringsten dem Inhalt des Bildes näherbringen! All solche Untersuchungen und detaillierten Analysen helfen nicht, um die Idee, die durch das Bild eines Künstlers ausgedrückt werden sollte, zu erkennen oder zu verstehen!

Dies ist ein Beispiel für die Situation unserer Welt: Wir sind Weltmeister im Analysieren, erfinden alle möglichen Apparaturen für Untersuchungen der materiellen Aspekte - aber die Betrachtung und Erkenntnis DES EIGENTLICHEN INHALTS, der IDEE - die sehen wir hinter dem Berg von Detailinformationen auf funktionaler und materieller Ebene nicht mehr. Erst, wenn wir wieder innehalten und uns nach der Idee fragen, die hinter dieser Erscheinung steckt - dann öffnet sich eine ganz andere Perspektive, eine tiefere Dimension der Dinge!

Siehe die Welt und ihre Erscheinungen als Symbol für eine bestimmte Idee, für ein bestimmtes Prinzip! Um dir Anregungen für deine ganz eigenen Interpretationen zu geben, gebe ich dir nachfolgend einige Beispiele.

Beispiele für die symbolhafte Betrachtung unserer Welt:


Sich schlafen legen ist eine Symbolik dafür, sich dem Tod hinzugeben. Die Nacht ist Symbol des Todes, des Nichts, das Ende (eines Kreislaufs).

Morgens aufzustehen ein Symbol für den Neubeginn und die Auferstehung.

Häuser symbolisieren uns selbst. Der Keller steht für das Unterbewusstsein und Gefühle, das Erdgeschoss für unseren Körper und Materielles und das Obergeschoss (bzw. Dachboden) für unser Bewusstsein, Verstand und unsere Gedankenwelt. Gute Frage: Wie sieht es in deinem Keller aus? Genau so sieht es übertragen in deinem Unterbewusstsein und deinem Gefühlsleben aus!

Türen und Fenster sind symbolische Schnittstellen zwischen Innen- und Außenwelt. Sind deine Fenster verschmutzt, ist auch dein Blick 'nach draußen' getrübt.

Der Garten ist ein Symbol für die Verbindung von Kunst und Natur, von Materie und Geist sowie von Kultur. Ein Garten ist der Versuch, aus einem Fleckchen Erde ein Stück weit den Traum vom Paradies zu verwirklichen. Der Garten ist daher auch ein Symbol für das Paradies und für Harmonie.

Ein Weg repräsentiert ebenso wie eine Straße die Zeit. Es gibt einen Anfang, einen Verlauf und ein Ende. Wege uns Straßen repräsentieren Vergangenheit (wo komme ich her?) und Zukunft (wo gehe ich hin?).

Brücken sind Symbole der Vermittlung und Vereinigung. Sie stehen für die Überwindung von Gegensätzen und Widersprüchen.

Luft ist ein Symbol für den Geist. Beides ist nicht direkt wahrzunehmen, sondern nur an ihren Wirkungen.

Gold ist ein Symbol für die Sonne, für verdichtetes Sonnenlicht.

Blumen sind ein symbolischer Ausdruck für Schönheit, Reichtum und Fülle.

Der KELCH ist ein Symbol für Weisheit. Er symbolisiert die Seele, die all ihre Erfahrungen aufnimmt.

Horrorfilme, Krimis und Ego-Shooter ('Ballerspiele') sind symbolhafte Auseinandersetzungen mit dem Tod und dem Unbekannten.

Früchte sind Symbole der Lebensfülle. Wir sprechen daher auch von 'fruchtbaren Gedanken' oder 'Früchten der Arbeit'.

Schmuck ist ursprünglich ein Symbol für Schutz und Macht. Perlen sind Symbol des Wassers und haben daher ein Bezug zum Weiblichen.

Wein, insbesondere Rotwein gilt als Symbol für Blut, Lebenslust und Freude.

Der Regenbogen gilt als Symbol für die Brücke zwischen Himmel und Erde.

Schwarz ist ein Symbol der Finsternis, des Todes, der Trauer, der Hölle.


Tiere als Symbol


Haustiere sind ein Symbol für Freundschaft und Gefährtenschaft. Sie erinnern dich daran, dass du nie alleine bist.

Vögel gelten als Symbol für Freiheit und Beweglichkeit. Sie scheinen frei zu sein von den Gesetzen der Materie, z.B. der Schwerkraft und der Idee, für Fülle arbeiten zu müssen. 'Seht die Vögel unter dem Himmel: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht und der Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?' (Matthäus 6, Vers 26)

Tauben gelten als Symbol des Friedens und der Liebe.

Lämmer sind Symbole der Kindheit und Unschuld.

Der Löwe ist Symbol von Herrschaft, Königtum, Majestät.

Der Stier ist Symbol der Männlichkeit und der Zeugungsfähigkeit.

Die Kuh gilt als Symbol für die Frau und der mütterlichen, versorgenden Erde.

Der Fisch gilt als einerseits als Symbol des Lebens (sie dienen als Nahrung, Meeresfrüchte) aber auch des Todes (Raubfische, Haie). Sie sind 'kaltblütig' und kommen aus dem dunklen Abgrund

Die Bedeutung weiterer Symbole und die symbolhafte Deutung von Träumen kannst du auch z.B. hier nachlesen: Traum-Deutung.de

Bist du an weiteren Themen wie diesem interessiert? Dann abonniere meinen kostenlosen Fernlehrgang!

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Tantra



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth