Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Koma

Komapatienten befinden sich in Zwischenzuständen.

Menschen, die lange Zeit in einem Koma, in starker Demenz, einer schweren Depression oder in Psychosen verbringen, befinden sich in seelischen Zwischenzuständen. Sie sind Beispiele für die beginnende Auflösung der Polaritäten. Die größte Polarität unserer Welt ist die von Leben und Tod - und eben die wird in diesen Fällen für uns sichtbar aufgelöst.

In den genannten Zuständen verschwimmen die Gegensätze, die mit unseren Vorstellungen von Leben und Tod noch verbunden sind. Es ist wichtig, dass du den Wert dieser Zustände erkennst und sie nicht nach menschlichen Kriterien beurteilst.

Denn Koma-Patienten verkörpern ebenso wie fortgeschrittene Demenz und die anderen Zustände einen jeweils einzigartigen Seelenzustand. In diesem Zustand sind die Betreffenden in der Lage, Mitmenschen in ihrer Umgebung zu heilen. Um die besondere Situation solcher Menschen zu verstehen, muss man sich mit ihnen telepathisch in Verbindung setzen. Aber sei dir gewiss: Sie brauchen weder unsere Hilfe um aufzuwachen, noch um zu sterben!

Bist du an weiteren Themen wie diesem interessiert? Dann abonniere meinen kostenlosen Fernlehrgang!

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Konflikte



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth