Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 2 Unterpunkten:

ICH BIN

Achte auf deine 'ICH BIN...' Aussagen!

Alle unsere Gedanken und Aussagen haben Wirkung – positive wie negative. Jeder bestimmt damit über seine eigene Welt.

Sagen wir beispielsweise unbedachte Sätze wie „Ach, bin ich blöd!“ oder „Ich bin: überfordert, alt, hässlich, krank, unfähig, arm, schwach, oder machtlos“ so sei dir im Klaren darüber: all dies sind mächtige Befehle und bringen genau diese Eigenschaften in deine persönliche Welt! Auch Sätze wie „Ich werde das nie verstehen! Oder: „Das steht mir nicht zu, ich begreife das nicht, niemand versteht mich, ich darf das nicht, ich kann das nicht“ sind äußerst destruktiv und haben Wirkung!

Ebenso senden wir einen Befehl in unseren Körper, wenn wir beispielsweise sagen: „Ich habe Kopfschmerzen“, „Ich habe mir meinen Magen verdorben“ oder ähnliches. Durch diese Gedanken oder Aussagen senden wir unmittelbar Energie in die angesprochenen Körperteile aus, die die angesprochenen Symptome verstärken.

Daher ist es so wichtig, sehr sorgfältig auf unsere Gedanken und Worte zu achten!

Bei der Verwendung von „Mein...“ wirkt im Übrigen die gleiche Kraft wie bei „ICH BIN ...“ weil es nur eine Person gibt, die „ich“ oder „mein“ sagen kann innerhalb ihrer eigenen Welt.

Wir sollten daher unsere eigenen Aussagen sorgfältig beobachten und sie nach solchen oft schon gewohnheitsmäßigen Redewendungen durchforsten. Grundsätzlich sollten wir alle „ICH BIN..“ Aussagen sorgfältig vermeiden, die negative oder begrenzende Aspekte enthalten! Sie haben alle eine unmittelbare Wirkung auf uns.


Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 2 Unterpunkten:

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema: Beispiele von ICH BIN Befehlen



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth