Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Entscheidungen

Entscheidungen ermöglichen die Illusion von Getrenntheit in unserer Welt.

Entscheidungen ermöglichen die Illusion von Getrenntheit - und deine Entscheidungen können diese Illusion wieder aufheben.

Du musst dich ständig entscheiden. Jeden Tag triffst du viele tausend Entscheidungen - bewusst oder unbewusst. Das fängt damit an, dass du entscheidest, ob und wann du morgens aus deinem Schlaf aufwachst. Und ob und wie lange du dann noch liegen bleibst - oder aufstehst. Und wie liebevoll, wie bewusst oder unbewusst du dich dann wäschst und dir deine Zähne putzt. Und was und wie lange du dann frühstückst. Dein ganzer Tag ist voller Entscheidungen!

Du kannst dich nicht NICHT entscheiden! Auch die Entscheidung, NICHT zu reagieren, NICHT zu handeln, dich NICHT zu entscheiden, ist eine Entscheidung. Ob du sie nun bewusst oder unbewusst getroffen hast!

Durch deine Entscheidungen bestimmst du, wer du bist. Und wer nicht.

Entscheidest du liebevoll oder nicht liebevoll? Achtsam oder Unachtsam? Respektvoll oder respektlos? Wertschätzend oder geringschätzend? Dankbar oder ablehnend? Wähle - und zahle den Preis! Denn jede deiner Entscheidung hat eine Wirkung. Deine Entscheidungen sind die Ursache für eine Wirkung, die sich entweder sofort oder später zeigen wird. Wenn man dies genauer betrachtet, stärken deine Entscheidung immer entweder die Liebe oder die Angst in dir.

Eine deiner größten Aufgaben im Leben ist, zu lernen, bewusste Entscheidungen zu treffen. Alle Menschen, die jammern, sich beklagen und sich als Opfer der Umstände fühlen, haben die Verantwortung für ihre eigenen Entscheidungen noch nicht übernommen. Sie haben noch nicht erkannt, dass nicht andere, sondern ihre eigenen Entscheidungen die Ursache für die Situation ist, in der sie sind. Und nur ihre Entscheidungen können die Situation wieder verändern!

Deine Entscheidungen sind ein Schlüssel. Denn in der oben beschriebenen Erkenntnis liegt eine immens große Macht. Diese Erkenntnis macht dir bewusst, dass du selbst Schöpfer deiner eigenen Realität bist. Damit hältst du jetzt nicht weniger als den Zauberstab der Macht über dein Leben in der Hand!

Der Buddhismus lehrt bezüglich Entscheidungen drei einfache Grundsätze:
Ist es gut für MICH?
Ist es gut für DICH?
Ist es gut für ALLE?
Falls alle drei Antworten JA lauten, ist es richtig!

Weitere gute Fragen:
* Welche Wahl führt mich in die Liebe, welche würde ich nur aus Angst treffen?
* Was würde die Liebe tun?
* Welchem Zweck dient meine Entscheidung am Ende?
* Was rät mir mein Gefühl?
Versetze dich bildlich in die Situationen, die aus deiner Entscheidung resultieren würden. Welche Version fühlt sich besser an?

Bist du an weiteren Themen wie diesem interessiert? Dann abonniere meinen kostenlosen Fernlehrgang!

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema:  Entwicklungshilfe



Copyright © 2024 by Sven-Oliver Wirth