Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 5 Unterpunkten:

Sexualität

Sexualmagie

Sexuelle Energie ist die höchstmögliche Schöpferenergie, zu der wir als Mensch fähig sind. Sie kann dazu verwendet werden, um gezielt etwas zu erschaffen oder bestimmte Effekte im außen herbeizuführen. Die während des Sex entstehenden Gedanken, Ideen und aufkommenden Neigungen jedes Menschen haben eine unmittelbare energetische Wirkung auf die astrale Sphäre.

Insbesondere im Augenblick des Orgasmus bei Mann und Frau steht eine enorme Menge an Energie zur Verfügung. Die Macht dieser reinen Schöpfungsenergie wird von Geheimgesellschaften und von eingeweihten, religiösen Gruppen noch heute gezielt genutzt.

Bereits die Hohepriester des alten Ägypten wussten um die Grundlagen der Sexualmagie. Sie gaben den Malern und Bildhauern jener Zeit Anweisungen, ganz bestimmte Bilder zu erschaffen, an die sich das Volk bei Ausübung ihrer sexuellen Praktiken erinnerte und die deren inneren Bilder während des Sexualakts beeinflusste. Auf diese Weise nutzen die Hohepriester die schöpferische Kraft ihres Volkes, denn so wurden durch ganz bestimmte Bilder und Symbole Energien freigesetzt, die die Hohepriester zu nutzen wussten. Und auch heute noch wird diese machtvolle Technik gezielt genutzt, um Energie und Macht von anderen Menschen zu erhalten.

Jedes Paar kann die sexuelle Energie ebenfalls gezielt für die Erfüllung eines Wunsches oder eine ganz bestimmte Wirkung verwenden. Dazu ist es notwendig, vor dem Sex das gemeinsam erwünschte Ziel klar zu formulieren und dies vor, während und nach dem Sexualakt als „inneres Bild“ festzuhalten. Ideal für dieses Ritual ist, wenn Mann und Frau gleichzeitig zum Höhepunkt kommen. Hinter diesem Ritual, dieser Technik, steht die für uns Menschen größtmögliche Schöpfungsenergie. Wird der gemeinsam definierte Wunsch von Beginn bis zum Ende des Geschlechtsakts bildlich festgehalten, wird er sich mit absoluter Sicherheit auch erfüllen.

Bei vielen von uns sind Begriffe wie "Magie" und "Ritual" negativ besetzt und mit Ängsten in Bezug auf Manipulation ("schwarze Magie") verbunden. Diese Angst wird durch Horrorfilme auch gezielt gefördert, um uns von der Beschäftigung damit abzuhalten. Dadurch sehen wir nicht, dass wir auch HEUTE durch "Magie" manipuliert werden und wir verzichten mangels Wissen oder Glaube darauf, diese mächtigen Kräfte für uns zu nutzen und im Sinne des Lichts und der Liebe einzusetzen. Damit verzichten wir auf eines unserer machtvollsten Werkzeuge - und dies ist ein großer Vorteil für den Einfluss der Dunkelmächte!

Die Magie macht unsichtbare Kräfte für uns nutzbar. Wie bei jedem anderen Werkzeug auch kann dies im Sinne des Lichts oder im Sinne der Dunkelheit geschehen. Dies liegt ganz in den Händen derer, die Magie gezielt anwenden. Die Möglichkeiten der Magie werden der breiten Masse allerdings gezielt verschwiegen bzw. schlecht gemacht (Manipulation!) oder mit Angst besetzt (Horrorfilme und gruselige Geistergeschichten). Das hat einen guten Grund: Die, die über dieses Wissen verfügen und die Techniken heute anwenden, möchten nicht, dass die breite Masse darüber erfährt oder sogar lernt, es zum eigenen Vorteil anzuwenden. Dabei KANN JEDER VON UNS LERNEN, MAGIE ANZUWENDEN.

Wenn dich dieses Thema anspricht und du den Zauberstab selbst in die Hand nehmen möchtest, beschäftige dich mit den Möglichkeiten der Magie! Bücher und Filme wie "Harry Potter" entstehen nicht einfach "nur so": Schon immer wurden Wahrheiten in Form von Geschichten vermittelt - etwa bei Märchen. Einige von uns werden unbewusst auf diese Weise an machtvolle und lichtvolle Werkzeuge erinnert, die in unserem Inneren schlummern...


Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 5 Unterpunkten:

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema: Über den konstruktiven Umgang mit sexueller Energie.



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth