Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 5 Unterpunkten:

Sexualität

Die Folgen der VERSCHWENDUNG sexueller Energien

Ich fürchte, die nun folgenden Informationen wirst du vermutlich nicht gerne hören. Gehört doch Sex für die meisten von uns zu den schönsten Gefühlen, die wir erzeugen können! Sexuelle Energie hat jedoch einen Wert und eine Dimension, die dem breiten Wissen der Allgemeinheit heute fast völlig unbekannt ist. Und diese Unkenntnis wird von denen, die die Macht und Wirkung sexueller Energien kennen, zu unserem Nachteil ausgenutzt.

Vielleicht ist es dir schon mal aufgefallen: Wir alle werden immer stärker stimuliert, sexuelle Energie zu erzeugen. Du kannst dies gar nicht verhindern: Du siehst "zufällig" Plakate, Zeitschriften, Fernsehen, Werbung - und überall wirst du irgendwann mit "sexy" oder erotisch anmutenden Darstellungen von Männern und Frauen konfrontiert. Achte einmal gezielt darauf, wie häufig das passiert - du bekommst es oft gar nicht bewusst mit! Aber in deinem Unterbewusstsein wird jedes Mal etwas angesprochen.

Und weil Sex ein „schönes Gefühl“ in uns auslöst, lassen wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne darauf ein. Was die meisten von uns jedoch nicht wissen ist, welch enorm tragische Auswirkungen dies auf uns hat, insbesondere auf unsere Bewusstseinsentwicklung. Und das gilt sowohl für Selbstbefriedigung als auch für Sex mit einem Partner.

Als Mensch werden wir ständig mit einer bestimmten Menge an Lebensenergie versorgt. Diese Energie ist sehr kostbar, sie dient u.a. der Erneuerung der Zellen unseres Körpers. Sie ist die Kraft, die uns bewegt. Die Kraft, die Leben, so wie wir es kennen, überhaupt erst möglich macht. Ohne diese Lebensenergie wären wir völlig machtlos, denn wir benötigen diese Energie für vielerlei Aufgaben. Ohne diese Energie hätte beispielsweise unser Wille keinerlei Kraft mehr, da die Energie für die Umsetzung fehlen würde.

Die Befriedigung des Sextriebs stellt aus spiritueller Sicht die größte Kraftverschwendung dar, zu der wir Menschen imstande sind.

Durch Sex oder Selbstbefriedigung gehen enorme Mengen dieser Energie verloren, sie steht dann nicht mehr für die Erneuerung der Zellen unseres Körpers oder als "bewegende Kraft" zur Verfügung. Mehr noch: Die Verschwendung dieser energetischen Lebenskraft ist zu 95 % verantwortlich für unseren Alterungsprozess, für das Nachlassen unseres Gedächtnisses und unserer Sinne, insbesondere auch unserer Augen (Sehkraft) und Ohren (Hörverlust).

Der aufgestiegene Meister Saint Germain lehrte, dass die Verschwendung dieser Lebensessenz zum Zwecke der sexuellen Lustbefriedigung zu einer großen Schwächung führt und die Alterung und den Zerfall unseres menschlichen Körpers bewirkt bzw. beschleunigt. Dies deshalb, weil diese Energie dann nicht mehr in ausreichendem Maße für die Erneuerung und Revitalisierung unseres Körpers zur Verfügung steht. Diese Verschwendung ist die Ursache für den von uns selbst geschaffenen Leidensweg, der über eine zunehmende Schwächung schließlich zum Tod unseres physischen Körpers führt.

Viele tausend Menschen wären laut Saint Germain bereits „Aufgestiegene Meister“ geworden, wenn sie dieses Prinzip gekannt und verstanden hätten. Die Verschwendung sexueller Energien macht es für uns unmöglich, die GOTT - GEGENWART lange genug festzuhalten, um Meisterschaft erlangen zu können. Aus genau diesem Grunde versuchen auch die Dunkelmächte die Verschwendung von sexueller Energie zu fördern, um unsere Lichtwerdung zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen. Wenn du dich zu diesem Aspekt einmal umsiehst, wirst du feststellen, dass sie darin recht erfolgreich sind.

Bei all dem hier gesagten geht es jedoch NICHT um die Unterdrückung des Sexualtriebs! Der Versuch der Unterdrückung dieser enormen Kraft mittels unseres Willens hat immer destruktive Folgen, denn dann wird sich Sexualität möglicherweise in entarteter Weise ausdrücken. Wer die Wahrheit über die Wirkung der sexuellen Energien kennt, hat niemals Irrlehren wie z.B. die des Zölibats für die geistige Entwicklung befürwortet. Das Ergebnis solcher Irrlehren lässt zum Beispiel an den Folgen des Zölibats ablesen. Die zahlreichen Missbrauchsfälle der "Diener Gottes" zeigen, das sich diese enorm starke Energie ihren Weg sucht - bei Priestern ebenso wie bei jedem anderen.

Wer durch sexuelle Gedanken, Gefühle oder äußere Beeinflussungen sexuell stimuliert wird (was in unserer Zeit kaum zu verhindern ist!) muss notwendigerweise für irgendeine Form von Entladung sorgen. Gestaute oder unterdrückte Sexualenergie sucht sich immer einen Weg, um sich zu entladen.

Ich erwähne all dies nicht, um dich zu ärgern, dir den Spaß am Sex zu verderben oder dich irgendwie einzuschränken. Ich möchte dir bei deiner Bewusstseinsentwicklung helfen. Und dies setzt deine Verantwortung für die Beherrschung deiner sexuellen Energien voraus. Das Wissen über diese Zusammenhänge kann das Tor zu den gefährlichsten und feinsten Beeinflussungen in Bezug auf die Verwendung deiner sexuellen Energie schließen. Saint Germain lehrte: "Die Verführung zum Missbrauch sexueller Energie ist der unbekannteste Feind des Menschen und die bösartigste Tätigkeit der finsteren Kraft, die es in dieser Welt gibt."


Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 5 Unterpunkten:

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema: Sex als Weg in die Einheit: Tantra



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth