MENU
Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Fragen, Meinungen und Erfahrungen mit den sieben geistigen Gesetzen

Die geistigen Gesetze und Ihre Auswirkungen sind nicht ganz leicht zu verstehen und erfordern eine Zeit des Studiums und der Auseinandersetzung damit, um sie praktisch anwenden zu können. Ich bemühe mich nachfolgend, die sieben Gesetze so klar und praxisbezogen wie möglich zu erklären:

1. Das Gesetz der Geistigkeit.
Das All ist Geist, das Universum ist geistig. Alles Stoffliche entwickelt sich aus dem Geistigen. Allen sichtbaren Geschehnissen ging ein geistiges Geschehnis voraus. mehr...

2. Das Gesetz der Analogie.
Wie oben, so unten. Wie innen so außen. Wie im Kleinen, so im Großen. mehr...

3. Das Gesetz der Schwingung
Nichts ruht, alles ist in Bewegung, alles schwingt. mehr...

4. Das Gesetz der Polarität.
Alles ist zweifach, alles ist polar, alles hat zwei Gegensätze. Gegensätze sind ihrer Natur nach identisch, nur im Grad ihres Ausdrucks verschieden. Alle Wahrheiten sind nur Halb-Wahrheiten. mehr...

4. Das Gesetz des Rhythmus.
Rhythmus gleicht aus. Der Ausschlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links. Dieses Gesetz sorgt für die Höhen und Tiefen, die Ups und Downs, das auf und ab. mehr...

6. Das Gesetz von Ursache und Wirkung.
Jede Ursache hat ihre Wirkung, jede Wirkung hat ihre Ursache. 'Zufall' ist nur ein Begriff für ein unerkanntes Gesetz. mehr...

7. Das Gesetz des Geschlechts.
Geschlecht ist in allem. Alles trägt männliche und/oder weibliche Qualitäten in sich. Ein Mensch kommt erst dann in seine volle Schöpferkraft, wenn diese beiden Kräfte in ihm in Balance sind. mehr....