Spritiwissen.de Wissen von A-Z

Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 2 Unterpunkten:

Dunkelmächte

Maßnahmen des dunklen Teams

Aufgrund der Schwingungserhöhung der Erde (Schumann-Frequenz) und der zunehmenden Zahl von Lichtarbeiter In unserer Zeit nimmt die Frequenz der Angst immer weiter ab. Das dunkle Team weiß dies und da es von der Angstfrequenz lebt, versucht es jetzt noch mal alles, um die Angst unter den Menschen zu erhöhen. Daher mobilisieren sie jetzt noch einmal alles, was sie stärkt und sie versuchen uns heute so stark wie selten zuvor Mithilfe von frequenzkontrollierenden Maßnahmen zu manipulieren, damit wir Gefühle der Angst erzeugen und einen bestimmten Frequenzrahmen nicht verlassen. Einige Manipulationen der Frequenz unseres Bewusstseins finden auf materieller Ebene statt, einige Beispiele:

- Lebensmittelchemie (z.B. Stoffe in Fertiggerichten und Tiefkühlkost, die unsere Energien beeinflussen)

- Impfungen Einige Impfstoffe sind in der Lage, tief in das menschliche System einzugreifen, es zu verändern und u.a. den Lichtaustausch zwischen unseren Zellen zu behindern bzw. sogar ganz zu unterdrücken. Nur wenige Personen in den Pharmaunternehmen wissen wirklich genau, welche Stoffe den Impfstoffen hinzugefügt wurden und wie sie - neben dem öffentlich propagierten Nutzen - tatsächlich wirken. Viele Menschen spüren intuitiv, dass Impfungen eine begrenzende Wirkung auf unser Bewusstsein haben können, ohne sich dies jedoch rational erklären zu können.

- Herabsetzung unseres Konzentrationsvermögens mittels Bestrahlung (z.B. Handy, UMTS, W-LAN, Bluetooth. WLAN z.B. funkt auf der Frequenz von 2,4 GHz – der Resonanzfrequenz von Wasser, aus dem wir Menschen zu 70-80% bestehen. Wasser lässt sich mit 2.4 GHz erwärmen. Unsere Mikrowellenherde verwenden eine Frequenz von 2,45 GHz, dem Optimum zwischen Erwärmung und Eindringtiefe. Ein seltsamer Zufall, dass man ausgerechnet diese Frequenz für das uns überall umgebene WLAN Netz gewählt hat. Die WLAN Frequenz wirkt direkt auf unsere Zellen ein, erhöht unseren Stress, mindert unsere Konzentrationsfähigkeit, führt zu Stoffwechselstörungen und es gibt Studien die behaupten, dass WLAN u.a. unser Krebsrisiko deutlich steigert.

- Zahnpasta mit Fluor Fluorid ist eine der am stärksten reagierenden Chemikalien überhaupt und steht im Verdacht, unser Gehirngewebe anzugreifen. Auch schadet Fluorid unserer Darmflora, denn es tötet sämtliche Mikroorganismen ab, auch die für uns Wichtigen. Spucke einmal den Schaum vom Zähneputzen in eine Regentonne und schaue nach einer Viertelstunde, was passiert: Es ist alles tot.

Während Maßnahmen wie die oben genannten definitiv auf uns einwirken haben andere, psychologische Spielchen, nur dann Macht in unserem Leben, wenn wir dies zulassen.

Wir sind Schöpfer unserer eigenen Realität. Wenn wir glauben, dass uns das dunkle Team letztlich wirklich schaden kann, dann kann es das auch. Wenn wir glauben, wir hätten keine Wahl und keinen freien Willen, dann erscheint es in unserer persönlichen Realität auch genauso.

Der freie Wille ist das Geburtsrecht und das höchste Gut des Menschen. Daher bestehen die Maßnahmen des dunklen Teams auch nicht in direkten, offensichtlichen Maßnahmen, denn sobald sie erkannt würden, würden die Manipulierten ihren freien Willen einsetzen und mit Widerstand reagieren. Die Kunst der Manipulation besteht darin, dass der Manipulierte nicht bemerkt, wie er beeinflusst wird. Daher sind die Maßnahmen des dunklen Teams fast immer subtiler Art. Wenn etwas durchgesetzt werden soll, was dem dunklen Team dient, muss eine solche Maßnahme immer auch einem Aspekt haben, der das Ganze für den Manipulierten erstrebenswert macht, der ihm einen scheinbaren Vorteil bringt. Bittere Pillen brauchen einen süßen Überzug, damit sie geschluckt werden!

Der Einfluss und die Aktivitäten des dunklen Teams brauchen uns insgesamt jedoch nicht zu beängstigen. Das Ziel, uns in einer Weise zu manipulieren, dass wir uns freiwillig so verhalten, wie es ihnen dient, wird zwar von den meisten Menschen nicht als solches erkannt (das ist ja auch ihr Ziel!), doch hat es auch eine wichtige Aufgabe. Nämlich die, uns in unserer Wahrnehmung, Bewusstheit und unseren Entscheidungen zu trainieren.

Wir sind in der Lage, fast alle Manipulationen durch ein hohes Maß an Bewusstheit zu kompensieren und ihren Verlockungen, deren Instrumente im Wesentlichen Macht, Geld, Triebe, Verwirrung und Angst sind, zu erkennen und uns entsprechend zu entscheiden.

Die Grenze zwischen Paranoia und dem Erkennen realer Einflüsse auf uns ist schmal - und erfordert hohes Bewusstsein, eine gute Erdung und eine offene Wahrnehmung.

Wenn wir glauben, das „Böse“ habe tatsächliche Macht über uns, dann ist das nur dadurch möglich, dass unerlöste Wunden unseren klaren Blick vernebeln. Daher ist es so wichtig, dass wir uns unseren Wunden zuwenden, um sie mit Mitgefühl und Erkenntnis zu heilen. Wer sich mit dem Urvertrauen verbindet, die volle Verantwortung für sein Handeln übernimmt und den Weg des bewussten Schöpferseins geht, befreit sich damit gleichzeitig immer mehr von der Beeinflussung durch die Dunkelmächte.


Zurück zum Hauptthema oder wähle einen von 2 Unterpunkten:

Dein FEEDBACK zu diesem Thema

nach oben  *  Quellennachweis
Nächstes Thema: Dunkle Nacht der Seele



Copyright © 2022 by Sven-Oliver Wirth